Kino für die Ohren

In by wp_admin0 Comments

die-lauschpartie-crew-bei-der-blackout-premiere-im-asthe-eichstaettEichstätt (hep) Ein fast ausverkauftes Haus, obwohl die Leinwand schwarz geblieben ist: Dieses Kunststück schaffte das Hörspielprojekt „Lauschpartie“ jetzt im Eichstätter Filmstudio.

Zu den Kulturtagen präsentierten rund 20 Jugendliche um Valentin Nowak die Fortsetzung ihres mehrfach ausgezeichneten Hörspiels „Verborgen unter Eichstätt“.

Unter dem Titel „Blackout“ erleben die Helden Leon, Noah und Finn wieder Abenteuer in Eichstätt. Wie im echten Leben dreht sich dabei gerade alles um die Fußball-WM. „Radio Universe“ veranstaltet ein Gewinnspiel: Die Schule, die am meisten „QR-Codes“ in Eichstätt findet, gewinnt ein großes Public Viewing zum WM- Finale. Auf Platz eins liegt die Realschule Rebdorf mit ihrem Team-Kapitän Leon. Doch dann erwacht Leon eines Morgens mit einer Kopfverletzung. Sein Handy mit den wertvollen Punkten für das Gewinnspiel ist verschwunden, was in den letzten Stunden geschehen ist, weiß er nicht mehr. Seine Freunde Noah und Finn helfen ihm, seine Erinnerung wiederzuerlangen und versuchen, das Gewinnspiel doch noch

zu gewinnen. Den Zuhörer erwarten spannende und lustige Momente sowie viele überraschende Wendungen, bevor es zum „Happy End“ kommt – und dazu gehört auch ein WM-Sieg für Deutschland.

Entstanden ist das Hörspiel in gut 600 Stunden. Seit November trifft sich Valentin Nowak regelmäßig im Haus der Jugend mit seinem Team, vor allem in den vergangenen zwei Monaten wurde intensiv gearbeitet. Die Idee, die Gags, das Skript, die Musik und schließlich das Einsprechen – um alles kümmerten sich die Jugendlichen selbst.

Heraus kam eine „Crimedy“, eine Mischung aus Comedy und Krimi. „Blackout ist witzig für Jung und Alt und auch für Nicht-Eichstätter – aber für Eichstätter ist es doppelt so lustig“, verspricht Valentin Nowak. Kein Wunder, fehlt es doch auch diesmal nicht an Lokalkolorit – von der Bürgermeister-Bildergalerie im Rathaus, dem Gründungsjahr der Hofmühl-Brauerei bis hin zur Parküberwachung in der Innenstadt. Zur Premiere erntete „Lauschpartie“ begeisterten Applaus.

Valentin Nowak ist stolz auf die Leistung seines Teams: „In diesem Jahr hat sich die Qualität der Geschichte und auch der Sprecher nochmal verbessert. Man merkt, dass unser Team mehr Erfahrung hat.“

Wer „Blackout“ hören möchte, kann ab Freitag im Haus der Jugend oder unter www.hörspielkeller.de eine Doppel- CD erwerben, auf der auch das Hörspiel aus dem vergangenen Jahr zu finden ist.

Von Petra Hemmelmann

Leave a Comment

*